Hier finden Sie aktuelle und interessante Informationen zum Thema Windkraft und Energiewende,

sowie aktuelle Informationen zu den geplanten Windkraftanlagen im Buchenwald zwischen Leun, Braunfels, Weilburg und Löhnberg.

 

__________________________________________________________________________________

"Windräder im Wald? Nur über meine Leiche!"

 

Bürgermeister wehrt sich gegen Windkraftanlagen im Wald

17. Mai 2017

Nicht nur immer mehr Bürger, sondern auch immer mehr Politiker wehren sich gegen den Bau von ökologisch widersinnigen Windkraftanlagen im Wald.

 

Zitat aus dem Artikel der Wetterauer Zeitung:

 

"Das sensible Ökosystem Wald »massiv zu stören, um Windenergieanlagen zu installieren, bedeutet, einen größeren Schaden anzurichten, als die Erzeugung von erneuerbaren Energien wieder aufwiegen könnte«, kritisierte Mogk."

 

Link: Bericht der Wetterauer Zeitung

__________________________________________________________________________________

 

Windräder: Tödliche Gefahr für Rotmilane

 

Erschreckende aktuelle Berichte aus den Medien

Mai 2017

- Immer wieder werden Rotmilane Opfer von Windrädern. 

- Rotmilanhorst zerstört. Staatsanwaltschaft ermittelt.

- Brutplatz mit Stöcken attackiert.

 

Diese und weitere Pressemeldungen finden Sie unter folgenden Links:

 

Toter Rotmilan unter Windrad gefunden

NABU Schwäbisch-Gmünd: Rotmilan fällt Windkraftanlage zum Opfer

Anzeige gegen Unbekannt: Rotmilanhorst zerstört

NDR: Erneut Baum mit Rotmilan-Horst gefällt

Hessenschau: Rotmilanhorste verschwunden

 

__________________________________________________________________________________

 

Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

 

Ein Beitrag aus der Wissenschaftszeitschrift "Spektrum"

März 2017

Der Diplom-Physiker und Kabarettist Vince Ebert über eine unausgegorene politische Idee.

Eine Betrachtung, die amüsant und gleichzeitig informativ ist.

 

Zitate:

 

"Wäre es nicht schön, wenn wir abgasfrei mobil wären? Ist das in Zukunft möglich? Und müssen wir dann auf das Saarland verzichten?"

 

„Auch einige Politiker sind vom Elektroauto so begeistert, dass sie sogar ab 2030 die schmutzigen Benzin- und Dieselmotoren ganz verbieten möchten. Doch löst das Elektroauto wirklich unsere Energie- und Umweltprobleme?“

 

Link: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

 

__________________________________________________________________________________

 

Die Energiewende in Deutschland:

"Keine Erfolgsgeschichte"

 

Ein Blick von außen auf die Energiepolitik in Deutschland

4.5.2017

Was sagt eigentlich das europäische Ausland zu Deutschlands „Energiewende“?

 

Eine der renommiertesten und seriösesten europäischen Zeitungen, die „Neue Zürcher Zeitung“, schreibt über die Energiewende in Deutschland.

 

Zitate:

 

„Deutschland hat die Energiewende erfunden. Eine Erfolgsgeschichte ist sie aber nicht: Die Haushalte bezahlen nirgends so viel für Strom wie hier. Dem Klima geholfen hat das bisher wenig. Kollateralschäden gibt es zudem in den Nachbarländern.“

 

„Die deutsche Regierung hat die Energiewende zwar bestellt, aber zahlen dürfen sie die Konsumenten.“

 

"Klimaziele verpasst. Was bringen die vielen Milliarden nun aber der Umwelt? Die enttäuschende Antwort lautet: herzlich wenig."

 

Link: Energiepolitik - Das falsche Vorbild Deutschland

 

__________________________________________________________________________________

 

Gericht stoppt Bau von Windkraftanlagen:

 

Der Sicherheitsabstand von 1500 m zu Brutstätten des seltenen und gefährdeten Rotmilans hätte eingehalten werden müssen.

26.4.2017

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die Bauarbeiten für drei 200 m hohe Windkraftanlagen im Siegerland aus Naturschutzgründen gestoppt.

 

Der WDR berichtet:

 

"Die Genehmigung des Windparks Knippen bei Freudenberg verletzt Naturschutzrecht: Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die Baustelle im Eilverfahren stillgelegt."

 

"Das OVG bemängelt, dass ein in der Nähe gelegenes Vogelschutzgebiet bei einer Prüfung im Vorfeld nicht berücksichtigt worden sei. So hätte ein Abstand von 1.500 Metern zu Brutstätten der Rotmilane, einer seltenen Greifvogelart, eingehalten werden müssen."

 

Link: Bericht des WDR

 

 

__________________________________________________________________________________

Windkraftanlagen Grünberg -  Oberhessen-Jäger tief besorgt:

 

"Das Ausmaß der Zerstörungen hat unsere Prognosen noch um einiges übertroffen."

25.4.2017

Auch im Nachbarkreis werden Wälder für Windkraftanlagen zerstört.

Aber auch dort wird der Widerstand gegen die Naturzerstörung immer stärker:

 

Die Gießener Allgemeine berichtet über die Rodungen und Bauarbeiten für drei Windkraftanlagen im Wald zwischen Grünberg und Weickartshain:

 

"»Der Natur- und Artenschutz wurde hier regelrecht ausgehebelt«, sagte der Chef der Jägervereinigung." (...)

 

"Riesige Lücken haben sich im früher dichten Wald aufgetan..."

 

Link: Oberhessen-Jäger tief besorgt

 

__________________________________________________________________________________